Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Enkeltrick wieder erfolgreich

Kaiserslautern (ots) - Am Montag sowie am Donnerstag ist es in Kaiserslautern wieder zu einem sogenannten Enkeltrick gekommen. Ein ehemaliger Pfarrer aus Kaiserslautern wurde von einem Mann mit spanischer Telefonnummer angerufen, der sich ebenfalls als Pfarrer ausgab. Dieser schilderte eine Notsituation einer Frau. Auch diese Frau hat dann mit dem 84-jährigen Geistlichen in gebrochenem Deutsch gesprochen. Demnach sei ihre Tochter und ihr Schwiegersohn verunglückt und sie habe nach der Einäscherung der Leichen kein Geld mehr für die Rückreise. Von dem Anrufer derart unter Druck gesetzt, überweist der 84-Jährige die geforderte Summe von über 1000 Euro. Ein ähnlicher Anruf ereignete sich ebenfalls in Kaiserslautern. In diesem Fall ließ sich die 74-Jährige nicht beeinflussen und fragte mehrmals nach dem Namen der Anruferin. Die Frau hat ihr dann gesagt, dass sie ihre Nichte sei. Da die 74-jähirge antwortete, dass sie keine Nichte habe, legte die Anruferin auf. Zu Forderungen ist es nicht gekommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.
Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: