Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Durch fehlende Fahrkarte kommt einiges zutage

Kaiserslautern (ots) - Weil drei Männer im Alter von 18, 23 und 31 Jahren ohne gültiges Zugticket fuhren, wurden sie am Lauterer Hauptbahnhof kontrolliert. Am frühen Mittwochmorgen stellten Beamte der für den Zugverkehr zuständigen Bundespolizei die Personalien des Trios fest. Als der 23-Jährige durchsucht wurde, stießen die Polizisten auf verbotene Substanzen, weshalb die Kripo hinzugerufen wurde. Wie sich herausstellte, hatte er eine nicht geringe Mange von Marihuana einstecken. Auch seine Begleiter führten Betäubungsmittel mit. Damit nicht genug, mussten die Polizeibeamten feststellen, dass die Männer diverse Klamotten dabei hatten, an denen sich noch die Preisschilder befanden. Weil der 18-Jährige wohl von seinem schlechten Gewissen übermannt wurde, äußerte er ungefragt, dass der 23-Jährige die Kleider geklaut habe. Das Diebesgut führte der 23-Jährige in einer "präparierten" Tasche mit sich. Wegen der Menage an Drogen mussten zunächst alle drei Männer mit zur Dienststelle kommen. Nachdem die Maßnahmen beendet waren, wurden sie allerdings wieder auf freien Fuß gesetzt. Sowohl die gestohlenen Kleider als auch das Marihuana wurden beschlagnahmt. Gegen das Trio wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: