Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Berauschtes Fahren aufgedeckt und Fahrt verhindert

Kaiserslautern (ots) - Eine Fahrt unter Drogeneinfluss deckten Beamte am späten Dienstagabend in der Mainzer Straße auf. Die möglicherweise noch bevorstehende Trunkenheitsfahrt eines Anderen konnten sie wohl verhindern. Zunächst fuhr eine 44-Jähriger in die Kontrollstelle. Die Streife bemerkte Alkoholgeruch in seinem Atem. Der Atemtest des Mannes lag noch knapp unter der 0,5 Promillegrenze. Ihm wurden daraufhin die geltenden Grenzwerte aufgezeigt und auch die Konsequenzen eines möglichen' Unfalls erläutert. Denn wenn es kracht, liegt die erlaubte Menge Atemalkohol bereits bei einem "Pegel" unter 0,3. Der 44-jährige Tourist war dankbar für den Hinweis und ließ sein Fahrzeug stehen. Wenig später wurde ein 21-jähriger Fahranfänger zur Kontrolle gebeten. Dieser kam nicht so glimpflich davon. Die Polizisten stellten fest, dass er möglicherweise unter dem Einfluss von Drogen steht. Der Test bestätigte dies wenig später und zeigte Cannabiskonsum an. Der junge Mann musste mit zur Dienststelle kommen und sich eine Blutprobe nehmen lassen. Er sieht nun einem saftigen Bußgeld und einem Fahrverbot entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: