Polizeidirektion Kaiserslautern

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Knapp an Katastrophe vorbei

Kaiserslautern (ots) - Am Mittwochmorgen bemerkte eine aufmerksame Streife der Schwerverkehrsüberwachung der Autobahnpolizei Kaiserslautern, einen Reisebus, der während der Fahrt aus dem Motorraum qualmte und stark nach Diesel roch. Nachdem das Fahrzeug auf der A6 auf dem Parkplatz "Quaidersberg" angehalten werden konnte, stellten die Beamten mit Entsetzen fest, dass ein Kraftstoffschlauch gerissen war und Diesel auf den heißen Motor und die Auspuffanlage lief. Wegen der akuten Brandgefahr wurde die Weiterfahrt untersagt. Die 40 Fahrgäste mussten den Bus verlassen. Nach Behebung des Schadens konnte der Reisebus mit seinen Fahrgästen verspätet die Fahrt ins Frankenland fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kaiserslautern

Telefon: 0631 369-1080
http://s.rlp.de/GHJ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kaiserslautern

Das könnte Sie auch interessieren: