Kreisfeuerwehrverband Plön

FW-PLÖ: Bei einem Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der B 202 in Höhe Klamp, Kreis Plön wurden drei Personen lebensgefährlich verletzt.

FW-PLÃ: Bei einem Frontalzusammenstoà zweier PKW auf der B 202 in Höhe Klamp, Kreis Plön wurden drei Personen lebensgefährlich verletzt.
Die Insassen beider Fahrzeuge erlitten lebensgefährliche Verletzungen.

Klamp, Kreis Plön (ots) - Der Fahrer eines Ford Fiesta aus dem Kreis Plön geriet am Gründonnerstag gegen 16:45 Uhr in Fahrtrichtung Lütjenburg aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem VW Golf frontal zusammen. Die Fahrerin des VW Golf und ihr Beifahrer, beide 20 Jahre alt, wurden von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit und mit lebensgefährlichen Verletzungen in die Uni-Klinik nach Kiel gebracht. Der 20-jährige Unfallverursacher musste ebenfalls aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Auch er erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 12 in die Uni-Klinik nach Lübeck geflogen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Lütjenburg, Giekau und Klamp. Für den Rettungsdienst waren 3 Rettungswagen, 2 Notarztfahrzeuge und der Organisatorische Leiter vor Ort. Die B 202 wurde für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Ermittlungen zum Unfallhergang durch Polizei und Sachverständigen voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Plön
Pressesprecher
Gerhard Bock
Telefon: (0172) 4143682
E-Mail: pressewart@kfv-ploen.de

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Plön

Das könnte Sie auch interessieren: