Freiwillige Feuerwehr Werne

FW-WRN: 2 1/2 Stunden für 200 Betten

Ein Teil der Abbau-Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Werne.

Werne (ots) - Nach etwas mehr als neun Monaten (02.11.2015 bis 17.8.2016) unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Werne erneut den Kreis Unna beim Thema Flüchtlinge: Diesmal stand der Abbau der im letzten Jahr aufgestellten Betten in der Stockumer Flüchtlingsunterkunft am Werthweg auf dem Programm. Von 17:00 bis 19.30 Uhr schraubten am gestrigen Mittwoch (17.08.2016) rund 30 Kameradinnen und Kameraden die insgesamt 400 Liegeplätze in den drei Zelten in Stockum wieder auseinander, sortierten Schrauben und Muttern, Gestelle sowie Lattenroste. Was sich zunächst traurig anhört ist eine gute Nachricht, denn die bisherigen Bewohner haben zwischenzeitlich - wie geplant - eine neue Unterkunft erhalten. Die ordentlich gestapelten und sortierten Einzelteile der Schlafplätze sollen in Kürze abtransportiert werden. Das ist der erste Schritt für den baldigen Abbau der Leichtbauhallen und somit der Überführung der Kardinal-von-Galen-Turnhalle und der zugehörigen Parkplätze in ihre angestammte Nutzung.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Löschzugführer LZ Stadtmitte
Dr. Bodo Bernsdorf (Brandoberinspektor)
Telefon: 0170 8552625
E-Mail: bodo.bernsdorf@feuerwehr-werne.de
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Freiwillige Feuerwehr Werne

Das könnte Sie auch interessieren: