Feuerwehr Gelsenkirchen

FW-GE: Dichter Brandrauch aus leerstehendem Gebäude in Gelsenkirchen Ückendorf ruft die Feuerwehr auf den Plan.

Im Gebäudeinneren brannten größere Mengen Unrat

Gelsenkirchen (ots) - Gleich mehrere Notrufe gingen am späten Sonntagnachmittag in der Leitstelle der Feuerwehr Gelsenkirchen ein. Alle Anrufer meldeten dunkle Rauchschwaden aus einem leerstehenden Gebäude an der Almastrasse. Einsatzkräfte der Löschzüge Altstadt, Buer sowie der Freiwilligen Feuerwehr Ückendorf wurden daraufhin alarmiert. Bereits nach wenigen Minuten trafen die ersten Einheiten an der Einsatzstelle ein und bestätigten die Rauchentwicklung. Gewaltsam verschafften sich die Feuerwehrmänner Zugang zu dem Gebäude. Mit 2 Strahlrohren und unter Atemschutzgeräten gingen die Trupps vor. Im hinteren Teil des Gebäudes brannten größere Mengen Kunststoff und Unrat. Mit massiven Wassereinsatz konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Bis die letzten Glutnester jedoch abgelöscht waren, verging eine gute Stunde. Um kurz vor 19 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Kriminalpolizei übergeben werden, die die Ermittlungen zur Brandursache aufnahm.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Carsten Jost
Telefon: 0209 / 1704 905
E-Mail: carsten.jost@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Gelsenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren: