Feuerwehr Detmold

FW-DT: Feuerwehr Detmold absolviert Geländefahrtraining

Gruppenfoto Bundeswehr und Feuerwehr

Detmold (ots) - Einige der in der Vergangenheit beschafften Fahrzeuge der Feuerwehr Detmold sind auch für Einsätze in Wald und Gelände vorgesehen und haben hierfür eine umfangreichere Technische Ausstattung als üblich. Um diese Technik so nutzen zu können, wie es erforderlich ist, bedarf es einer speziellen Fahrereinweisung. Also stellte sich die Frage, wer Erfahrung im Gelände hat und diese Kenntnisse auch entsprechend vermitteln kann. Die Antwort war schnell gefunden: Die Fahrschule der Bundeswehr.

Nach erster Kontaktaufnahme zum Kraftfahrausbildungszentrum in Augustdorf wurde von dort sofort die Notwendigkeit erkannt und Unterstützung der Feuerwehr Detmold bei einer solchen Weiterbildung in Aussicht gestellt. Nachdem alle erforderlichen Genehmigungen vorlagen, war ein Termin schnell gefunden: Am vergangenen Samstag fand das Geländefahrtraining im Truppenübungsplatz Stapel mit Unterstützung von vier Fahrlehrern der Fahrschule der Bundeswehr statt. Hierzu trafen sich zwanzig Mitglieder der Detmolder Feuerwehr mit ihren Fahrzeugen in der Augustdorfer GFM-Rommel-Kaserne zur theoretischen Einweisung. Nachdem anschließend eine Besichtigungsrunde um das Übungsgebiet im Stapel absolviert war, wurde jedes der Fahrzeuge mit einem Fahrlehrer besetzt und es konnte losgehen.

Den ganzen Tag über konnten die Fahrer die Leistungsfähigkeit, aber auch die Grenzen ihrer Fahrzeuge auf Schotter, Wald und überwiegend Tiefsandpassagen testen. Die Fahrlehrer der Bundeswehr machten deutlich, wie wichtig es ist, eine Strecke auf ihre Beschaffenheit zu beurteilen, bevor man sie überhaupt befahren sollte. Es wurde geschult, auf diese unterschiedlichen Untergründe auch mit der Verwendung der richtigen Hilfsmittel der Fahrzeuge zu reagieren. Ebenso wurde das Festfahren mit einem Tanklöschfahrzeug im Tiefsand provoziert, um zu schulen, wie man sich aus einer solchen Extremsituation wieder befreien kann. Nach Beendigung der praktischen Ausbildung im Stapel wurde noch vor Ort eine Grobreinigung mit Bordmitteln durchgeführt, bevor in den Standorten beim Technischen Dienst bei allen Fahrzeugen wieder die Einsatzbereitschaft hergestellt wurde.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass eine Ausbildung dieser Art unerlässlich ist, damit die Ausrüstung der Feuerwehr auch so umfänglich genutzt werden kann, wie es vorgesehen ist. Für die Teilnehmer war es ein unvergesslicher Tag, mit vielen Eindrücken und sehr lehrreichen Hinweisen und Erfahrungen.

Die Feuerwehr Detmold bedankt sich bei den Fahrlehrern Hauptfeldwebel Neumann, Hauptfeldwebel Tegtmeier, Hauptbootsmann Sackewitz und Oberbootsmann Linnert für ihre Unterstützung und die lehrreichen Hinweise. Ein weiterer Dank gilt dem Hiddeser Kameraden Christian Masopust, und dem Leiter des Kraftfahrausbildungszentrums (KfAusbZ) Augustdorf Hauptmann Meyer, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben.(JW)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Detmold
Pressesprecher
Ulrich Sprenger
Telefon: +49 (0)160 9062 1826
Fax: 05231 / 9655 - 55
E-Mail: pressesprecher@feuerwehr-detmold.org
www.feuerwehr-detmold.org

Original-Content von: Feuerwehr Detmold, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Detmold

Das könnte Sie auch interessieren: