Feuerwehr Iserlohn

FW-MK: Rettungshubschraubereinsatz nach Sportunfall

FW-MK: Rettungshubschraubereinsatz nach Sportunfall
Foto:Pressestelle Berufsfeuerwehr Iserlohn

Iserlohn (ots) - Wegen einer Kopfverletzung bei einer Sportveranstaltung am Hemberg musste für den Transport eines 20-jährigen Patienten der Rettungshubschrauber alarmiert werden. Gegen 17:30 Uhr wurden der Rettungswagen und der Notarzt der Berufsfeuerwehr Iserlohn zur Sporthalle alarmiert. Aufgrund der Schwere der Verletzung entschied sich der behandelnde Notarzt den Rettungshubschrauber für den Transport in einer Spezialklinik nach Gelsenkirchen zu alarmieren. "Christoph 8" aus Lünen landete auf dem Sportplatz an der Immermannstraße und übernahm nach der ersten Versorgung im Rettungswagen den jungen Mann. Der Lande- und Startbereich des Rettungshubschraubers wurde durch Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Polizei abgesichert.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Detlef Rutsch
Telefon: 02371 / 806 - 6
E-Mail: pressestelle-feuerwehr@iserlohn.de
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn

Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Iserlohn

Das könnte Sie auch interessieren: