Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: 29-Jähriger von S-Bahn erfasst und schwer verletzt

Stuttgart (ots) - Ein 29-Jähriger wurde am gestrigen Dienstagabend gegen 19:10 Uhr am S-Bahnhaltepunkt Stuttgart-Stadtmitte von einer S-Bahn erfasst, nachdem er zuvor offenbar ohne Fremdeinwirkung in den Gleisbereich gefallen war. Passanten versuchten zunächst erfolglos, die Person wieder auf den Bahnsteig zu ziehen, als eine einfahrende S4 in Fahrtrichtung Stuttgart-Hauptbahnhof den Mann erfasste, etwa zehn Meter mitschleifte und zwischen Bahnsteigkante und Bahn einklemmte. Mehreren Passanten gelang es im Anschluss gemeinsam, den Eingeklemmten durch Stemmen gegen die Bahn zu befreien und auf den Bahnsteig zu ziehen. Dort begannen Helfer dann bis zum Eintreffen von Rettungskräften mit der Erstversorgung. Der 29-jährige Schwerverletzte wurde später in ein Krankenhaus gebracht. Ein Kriseninterventionsteam betreute etwa zehn Augenzeugen und Helfer. Beide Gleise des Haltepunktes waren bis 19:45 Uhr gesperrt, das Gleis in Richtung Hauptbahnhof wurde gegen 20:10 Uhr wieder freigegeben. Neben 25 Beamten von Bundes- und Landespolizei waren 40 Feuerwehrleute, eine Rettungswagenbesatzung, ein Notarzt, der Notfallmanager der Deutschen Bahn AG und der S-Bahn-Notdienst im Einsatz. Es kam zu erheblichen Verzögerungen im Bahnbetrieb. Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Jonas Große
Telefon: 0711 / 55049 - 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: