BPOLI S: 19-Jährige in Regionalbahn belästigt

Biberach an der Riß (ots) - Eine 19-Jährige wurde am gestrigen Dienstagabend (01.03.2016) gegen 18:23 Uhr in einer Regionalbahn von einem Unbekannten belästigt. Die junge Frau war auf dem Weg von Biberach in Richtung Laupheim, als sich ein Mann neben sie setzte und ihr in unsittlicher Weise im Oberschenkelbereich fasste. Die Bedrängte verließ sofort ihren Sitzplatz und setzte sich neben einen anderen Fahrgast. Als der unbekannte Täter erneut versuchte, die 19-Jährige zu belästigen, schritt der bislang unbekannte Fahrgast ein und verhinderte eine weitere Belästigung. Nach Angaben der Geschädigten war die Regionalbahn gut mit Fahrgästen besetzt. Einige von diesen hätten den Täter auch angesprochen, dass er sein Tun unterlassen solle. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Etwa 60 - 70 Jahre alt, 165 - 170 Zentimeter groß, Glatze, auffälliger Leberfleck an der Wange, stärkere Figur jedoch nicht dick, südländische Erscheinung. Er soll eine braune Hose und eine schwarze Kopfbedeckung getragen haben. Zeugenhinweise nimmt die Bundespolizei in Ulm unter Tel. 0731/140870 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Michael Glöckler
______________________________________________________
Bundespolizeiinspektion Stuttgart | Bundespolizeirevier Ulm
Martha-Schmidtmann-Str. 17 | 70374 Stuttgart

Telefon:0731 14087-140 | Fax: 0731 14087-117
E-Mail: michael.gloeckler@polizei.bund.de
E-Mail: bpolr.ulm@polizei.bund.de
Internet: www.bundespolizei.de

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: