BPOLI S: Betrunkener greift Bundespolizisten an die Waffe

Tübingen (ots) - Am Bahnhof Tübingen benötigte ein Triebfahrzeugführer der Regionalbahn 22143 am gestrigen Montag (29.02.2016) gegen 23:00 Uhr die Hilfe der Bundespolizei. In dem Zug befand sich ein schlafender, offensichtlich alkoholisierter 35-jähriger Mann, der nicht wach werden wollte. Als es der eingesetzten Streife gelang, den Mann zu wecken, griff dieser an die Waffe eines Beamten. Der Bundespolizist schlug die Hand des Mannes weg, woraufhin der 35-Jährige den eingesetzten Beamten beschimpfte. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts einer Beleidigung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Janna Küntzle
Telefon: 0711 / 55049 - 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
http://www.twitter.com/bpol_bw

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Stuttgart

Das könnte Sie auch interessieren: