Feuerwehr Dortmund

FW-DO: 25.06.2016 - Überörtliche Hilfe im Kreis Borken vorerst beendet

Die Fahrzeugkolonne auf dem Weg Richtung Dortmund

Dortmund (ots) - Die Einheiten aus Dortmund, Ennepetal und Witten sind aus dem Unwettergebiet im Kreis Borken zurück gekehrt.

Nachdem die Einheiten vor Ort und im Kreis Borken rund um die Uhr eingesetzt waren, kehrten sie am Samstagmorgen zurück.

Insbesondere wurden Umpumparbeiten, Deichverteidigung und Wasserförderung durchgeführt. Ein Teil der Einheiten besetzte leer stehende Feuerwehrhäuser um den Grundschutz im Katastrophengebiet sicherzustellen.

Die Hochleistungspumpe aus dem Kreis Olpe konnte ebenfalls gegen 11:00 Uhr zurück kehren.

Insgesamt waren 157 Kräfte im Einsatz.

Damit ist für die Feuerwehr Dortmund die Hilfe noch nicht beendet. Als koordinierende Leitstelle unterstützt der Stab und die Einsatzleitstelle weiterhin die Überörtliche Hilfe für die Bezirksregierung Arnsberg.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: