Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Drogenhändlerring zerschlagen - zwei Männer in Haft (Kirchentellinsfurt/Reutlingen)

Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen:

Kirchentellinsfurt/Reutlingen: Einer Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizei ist es nach mehrwöchigen Ermittlungen gelungen, drei Männer und eine Frau aus Reutlingen und Kirchentellinsfurt dingfest zu machen, die seit längerer Zeit im großen Stil mit Rauschgift gehandelt haben. Bei dem mutmaßlichen Drahtzieher der Geschäfte handelt es sich um einen 31-jährigen Deutschen aus Kirchentellinsfurt. Dieser steht im Verdacht, im Laufe der vergangenen Monate mindestens sieben Kilogramm Marihuana, weit über 2.000 Ecstasytabletten und mehrere hundert Gramm Amphetamin an zwei 20 und 18 Jahre alte Kirchentellinsfurter verkauft zu haben. Die beiden jungen Männer verkauften aber nicht nur diese Drogen gewinnbringend an verschiedene Abnehmer weiter, sie bezogen hierzu auch von einer 25-jährigen Reutlingerin Marihuana.

Bei den auf richterliche Anordnung durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen fand die Polizei bei den Verdächtigen diverse, teilweise bereits zum Verkauf portionierte und verpackte Drogen. Insgesamt wurden über 400 Gramm Marihuana, über 300 Gramm Amphetamin, 200 Ecstasy-Tabletten und eine geringe Menge Kokain beschlagnahmt. Bei dem 31-Jährigen wurden außerdem fast 9.000 Euro Dealergeld, sein Pkw, sowie weitere Wertgegenstände im Wert von rund 5.000 Euro im Rahmen der Gewinnabschöpfung beschlagnahmt.

Der 20-Jährige befindet sich bereits seit Ende August in Untersuchungshaft. Der 31-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen am Freitag dem Haftrichter beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt. Dieser erließ gegen den polizeilich bereits einschlägig bekannten Beschuldigten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der 31-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die beiden anderen Beschuldigen befinden sich derzeit auf freiem Fuß. Die Verdächtigen sind teilweise geständig. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: