Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Alkoholfahrten; Verkehrsunfälle; Transporter ausgebrannt; Wohnungseinbruch; Verkehrsrowdy gesucht; Randalierer;

Reutlingen (ots) - Alkoholisiert mit Auto unterwegs

Aufgrund seiner unsicheren Fahrweise ist der Fahrer eines Mercedes am Freitag, gegen 1.45 Uhr, einer Streife der Polizei in der Lederstraße aufgefallen. Der Mercedesfahrer wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Bereits beim Aussteigen schwankte der 41 Jahre alte Lenker aus Albstadt stark. Ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest zeigte, warum der Fahrzeuglenker Ausfallerscheinungen hatte. Es wurde ein Wert von über zwei Promille angezeigt. Eine Bereitschaftsrichterin ordnete deshalb eine Blutentnahme an. Mit dieser Maßnahme war der 41-Jährige ganz und gar nicht einverstanden. Er widersetzte sich vehement, schlug und trat wild um sich, und nur mit vereinten Kräften gelang es schließlich, die Blutentnahme durchzuführen. Der 41-Jährige wird nun nicht nur wegen Trunkenheit im Straßenverkehr sondern auch noch wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zur Anzeige gebracht. (jh)

Pfullingen (RT): Transporter brannte völlig aus

Ein in der Kaiserstraße geparkter Fiat Ducato ist am Donnerstagabend, gegen 23.40 Uhr, in Brand geraten und nahezu vollständig ausgebrannt. Der brennende Wagen rollte aus bislang unbekannten Gründen noch nach vorne und stieß hierbei gegen einen Renault Clio. Die Feuerwehr konnte durch ihren schnellen Einsatz gerade noch rechtzeitig ein Übergreifen des Feuers auf den Renault verhindern. Am Fiat Ducato entstand ein Schaden von über 20.000 Euro. Die Polizei ließ das Fahrzeugwrack zur Spurensuche sicherstellen. Die Kriminaltechnik untersuchte den ausgebrannten Wagen am Freitagmorgen, um Hinweise zur Brandursache zu erlangen. Nach den derzeitigen Feststellungen, dürfte das Feuer vom Laderaum ausgegangen sein. In diesem befanden sich insbesondere zwei Parkettschleifmaschinen Öl-Pads und Schleifstaub. Für eine vorsätzliche Brandstiftung gibt es bislang keinerlei Hinweise. (jh)

Pfullingen (RT): Betrunkener Radler gestürzt - schwer verletzt

Ganz erheblich betrunken ist ein 60-jähriger Pfullinger gewesen, der am Donnerstag, mit seinem Mountain-Bike gestürzt ist. Der Radler war gegen 17 Uhr auf dem gemeinsamen Fuß- und Radweg, parallel zur K 6729, von Gönningen in Richtung Pfullingen unterwegs. Auf dem abschüssigen Weg geriet er ohne Beteiligung anderer zunächst nach links auf die Grünfläche. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte wenige Meter weiter so unglücklich, dass er mit dem Kopf auf den Asphalt prallte. Da er keinen Schutzhelm trug, erlitt er dabei so schwere Kopfverletzungen, dass er nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst zur intensivmedizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Nach richterlicher Anordnung wurde ihm dort zudem noch eine Blutprobe entnommen. Der Sachschaden an seinem Fahrrad wird auf ca. 150 Euro geschätzt. (cw)

Trochtelfingen-Mägerkingen (RT):In Einfamilienhaus eingebrochen (Zeugenaufruf)

Schmuck und Bargeld im Wert von vermutlich mehreren tausend Euro hat ein noch unbekannter Einbrecher am Donnerstag in der Sigmaringer Straße erbeutet. Zwischen 6.30 Uhr und 17 Uhr schlug der Langfinger ein Fenster im Erdgeschoss ein und gelangte so ins Haus. Dort durchsuchte er alle Räume nach Stehlenswertem, wobei er neben Schmuck und Bargeld auch noch ein Samsung Tablett-PC mitgehen ließ. Spezialisten der Kriminalpolizei sicherten Spuren. Der Polizeiposten Alb bittet Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 07124/1384 zu melden. (cw)

Lichtenstein-Unterhausen (RT): Verkehrsrowdy gesucht (Zeugenaufruf)

Einen weißen VW Tuareg, vermutlich mit Reutlinger Kennzeichen, sucht der Polizeiposten Reutlingen-West nach mehreren äußerst riskanten Überholmanövern am Donnerstag, gegen 17.45 Uhr, auf der B 312. Der Fahrer des Wagens, der als männlich, ca. 45 Jahre alt und möglicherweise mit Stirnglatze beschrieben wird, war zur genannten Zeit von Unterhausen in Richtung Pfullingen unterwegs. Nach dem Ortsausgang Unterhausen versuchte er trotz Gegenverkehrs einen vorausfahrenden Wagen zu überholen. Ein entgegenkommender Bus musste scharf abbremsen und nach rechts ausweichen. Kurz vor dem Bus gelang es dem weißen Tuareg wieder einzuscheren. Im weiteren Verlauf überholte der VW weitere Fahrzeuge, in dem er trotz Gegenverkehrs links an der Verkehrsinsel auf Höhe der Einmündung nach Pfullingen vorbeifuhr. Auch im nachfolgenden Kurvenbereich, nach der Einmündung in Richtung Pfullingen, überholte er wieder trotz Gegenverkehrs. Hierbei gelang ihm das Einscheren nur, weil die Fahrerin des überholten Wagens schnell genug reagierte und scharf abbremste. Anschließend fuhr der Tuareg mit hoher Geschwindigkeit weiter in Richtung Ortsmitte Pfullingen. Der Polizeiposten Reutlingen-West sucht nach Hinweisen zu dem weißen Tuareg. Außerdem werden Zeugen und Fahrzeuglenker gesucht, die durch die riskanten Überholmanöver gefährdet wurden. Polizeiposten Reutlingen-West, Telefon 07121/9394-214. (cw)

Kirchheim/Teck (ES): Beim Einfahren nicht aufgepasst

Weil er beim Einfahren von einem Firmengelände in die Aichelbergstraße nicht aufgepasst hat, hat ein 37-Jähriger am Donnerstag, gegen 13.40 Uhr, einen Unfall verursacht. Der 37-Jährige hatte beim Einfahren mit seinem Skoda Oktavia einen von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Suzuki übersehen. Dessen 35-jährige Fahrerin konnte trotz einer Vollbremsung auf der regennassen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten, sodass beide Fahrzeuge zusammenkrachten. Die Suzuki-Fahrerin und deren 10-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie konnten aber nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst nach der Unfallaufnahme selbst zu einem Arzt gehen. An dem Suzuki entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Er musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 9000 Euro geschätzt. (cw)

Kirchheim (ES): Betrunkene Radlerin streifte Auto

Stark unter Alkoholeinwirkung stand eine 47 Jahre alte Radfahrerin, als sie am Donnerstagabend, so gegen 22 Uhr, auf dem Verbindungsweg vom Bulkesweg in Richtung Limburgstraße einen geparkten VW Touran streifte und zu Fall kam. Passanten fanden die vermutlich nur leicht verletzte Radlerin neben dem Auto liegend und holten einen Rettungswagen hinzu. Die Gestürzte roch stark nach Alkohol und hatte eine leichte Schürfwunde im Gesicht. Zur weiteren Untersuchung wurde sie nach Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde nach der ärztlichen Behandlung noch eine Blutprobe erhoben. Am Pkw entstand nach bisherigen Erkenntnissen nur ein geringer Schaden. Das Fahrrad blieb unbeschädigt. (jh)

Tübingen (TÜ): Randalierer kommt in Gewahrsam

Aufgrund ständiger Drohungen, die ein 40 Jahre alter Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in der Schlachthausstraße aussprach, ist dieser in der Nacht zum Freitag, gegen 1 Uhr, von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Der syrische Staatsangehörige hatte damit gedroht, die Unterkunft anzuzünden und wollte sich nicht mehr beruhigen. Aufgrund der seit Wochen steigenden Aggressivität des Mannes hatte das Sicherheitspersonal Bedenken, dass er seine Drohung noch in die Tat umsetzt und verständigte deshalb die Polizei. Auf richterliche Anordnung wurde der 40-Jährige mitgenommen und musste die Nacht in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers verbringen. Er wird nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten zur Anzeige gebracht. (jh)

Unterjesingen (TÜ): Rauchmelder verhinderten Schlimmeres

Die Rauchmelder schlugen in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Sandäckerstraße am Donnerstagnachmittag, kurz nach 17 Uhr an. Eine aufmerksame Nachbarin verständigte deshalb die Feuerwehr, die mit einem Löschzug zur Örtlichkeit ausrückte. Als die Feuerwehr die Tür zur verrauchten Wohnung geöffnet hatte, konnte beim Betreten festgestellt werden, dass eine Espressokanne noch auf der eingeschalteten Herdplatte stand und bereits glühte. Die Bewohner waren nicht zu Hause. Die Stromzufuhr wurde unterbrochen und die Wohnung danach belüftet. Ein Gebäudeschaden ist nicht entstanden. (jh)

Tübingen (TÜ): Motorradfahrer bei Kollision verletzt

Zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw ist es am Donnerstagnachmittag in der Stuttgarter Straße gekommen, als ein Motorradfahrer bei stockendem Verkehr einen Lkw überholt hat. Der 26 Jahre alte Rottenburger fuhr kurz vor 18 Uhr mit seiner Suzuki an einem in der Kolonne stehenden Lkw vorbei und bemerkte nicht, dass der Lkw-Lenker einer 28 Jahre alten VW Polo-Fahrerin aus Mössingen die Ausfahrt aus der Hechinger Straße ermöglicht hatte. Auf der Kreuzungsmitte kam es deshalb zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Motorrad. Beim Sturz zog sich der Biker leichte Verletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in die Klinik gebracht werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. (jh)

Rottenburg (TÜ): Vorfahrt missachten - Kradfahrer verletzt

Die Missachtung der Vorfahrt ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend, kurz vor 22 Uhr, an der Kreuzung Tulpenstraße und Rohrhaldenstraße ereignet hat. Ein 57-jähriger Rottenburger war mit einem Motorroller Kymco auf der Tulpenstraße in Richtung Stammlerstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Rohrhaldenstraße fuhr er ohne die Vorfahrtsregeln zu beachten in den Kreuzungsbereich ein. Ein von rechts kommender 29-Jähriger konnte mit seinem Audi A4 nicht mehr schnell genug reagieren, sodass beide Fahrzeuge zusammenstießen. Der Rollerfahrer wurde hierbei auf die Fahrbahn geschleudert. Während der Audifahrer unverletzt blieb, wurde der Unfallverursacher bei dem Sturz so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Sachschaden wird auf etwa 2000 Euro geschätzt. (cw)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Telefon 07121/942-1102


Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: