Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Verkehrsunfälle

Reutlingen (ots) - Engstingen-Kohlstetten (RT): Motorradfahrer erlitt nach Kollision mit Traktor schwerste Verletzungen

Nach einer Vorfahrtsverletzung hat sich am Montagnachmittag auf Höhe des alten Bahnhofs Kohlstetten ein Motorradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Traktor sehr schwere Verletzungen zugezogen. Ein 70-jähriger Kohlstetter befuhr mit seinem Fendt-Traktor, Typ 309 gegen 14.35 Uhr die Münsinger Straße aus Richtung Ortsmitte kommend und wollte die L 230 geradlinig überqueren. Er hielt zunächst an der Einmündung an, um mehrere Fahrzeuge passieren zu lassen. Beim Einfahren in die L 230 übersah er jedoch einen 76 Jahre alten Motorradfahrer, der mit seiner Honda 750 auf der Landstraße von Gomadingen in Richtung Engstingen unterwegs war. Obwohl der Biker noch nach links auswich, konnte er einen Aufprall auf die vordere Hebevorrichtung am Traktor nicht mehr verhindern. Dabei zog sich der 76-jährige Motorradfahrer aus Bissingen schwerste Verletzungen zu und musste nach notärztlicher Behandlung vor Ort mit einem Rettungshubschrauber in eine Tübinger Klinik geflogen werden. Der Schaden am Motorrad und Traktor beläuft sich auf circa 3.000 Euro. Die L 230 wurde während der Unfallaufnahme bis kurz vor 17 Uhr voll gesperrt. Es erfolgte eine örtliche Umleitung. Der Führerschein des Traktorfahrers wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. (jh)

Wernau (ES): Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Drei Verletzte und Sachschaden in Höhe von 22.000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen, der sich am Montagnachmittag, kurz vor 15.30 Uhr, auf der B 313 in Fahrtrichtung Plochingen ereignet hat. Zwischen Wendlingen und Plochingen hatte sich kurz vor der Abfahrt zur B 10 nach Göppingen der Verkehr gestaut, was eine 21-jährige Esslingerin zu spät bemerkte. Mit ihrem Nissan Micra prallte sie am Stauende in das Heck eines Mercedes, der durch die Wucht der Kollision noch auf einen davor stehenden VW Passat geschoben wurde. Die Unfallverursacherin, die Fahrerin des Mercedes sowie der Passatfahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Mehrere Rettungswagen brachten die Verunglückten zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus. Ausmaß und Schwere ihrer Verletzungen sind noch nicht bekannt. Die drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Unfall und die damit verbundenen Bergungsmaßnahmen führten zu weiteren Behinderungen im Berufsverkehr. (ak)

Rückfragen bitte an:

Robert Heinrich, Telefon: 07121/942-2224


Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: