Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr - Radmuttern gelöst

Reutlingen (ots) - Münsingen (RT): Erneut Radmuttern gelöst (Zeugenaufruf)

Ein weiterer Fall von gelösten Radmuttern ist erst am Freitag bei der Polizei bekannt geworden. An einem schwarzen Volvo C 70, der am Donnerstag zwischen 8 Uhr und 17.30 Uhr in der Wolfgartenstraße geparkt war, hat ein Unbekannter an allen vier Rädern alle fünf Radmuttern gelöst. Erst als der 38-jährige Fahrer einige Kilometer gefahren war, stellte er ein Schlagen und Rütteln seines Volvos beim Fahren fest. Zum Glück konnte er gefahrlos anhalten. Erst jetzt bemerkte er, dass die kompletten Radmuttern soweit gelockert waren, dass man sie mit den Fingern drehen konnte. Ob ein Schaden entstanden ist, ist noch nicht bekannt. Die Polizei Münsingen ermittelt auch in diesem Fall. Möglicherweise ist der Täter, beobachtet worden wie er sich an dem, an der gut frequentierten Straße am helllichten Tag an dem Volvo zu schaffen gemacht hat. Hinweise bitte an das Polizeirevier Münsingen, Telefon: 07381/93640. (cw)

Rückfragen bitte an:

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: