POL-RT: Weitere Unfälle mit Verletzten

Reutlingen (ots) - Pliezhausen (RT): Zwei Verletzte bei Frontalkollision

Kurz vor 13 Uhr ist es am Mittwochmittag zu einem Verkehrsunfall auf der B 297 kurz vor Pliezhausen gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Ein 58-jähriger Lenker aus Horb befuhr mit seinem Renault-Transporter die Bundesstraße von Neckartenzlingen kommend in Fahrtrichtung Pliezhausen. Kurz nach der Abfahrt Richtung Mittelstadt geriet er im dortigen Anstieg aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenspur und stieß dort mit einem entgegenkommenden Audi A 3 zusammen, der von einem 24-jährigen Tübinger gelenkt wurde. Während der Audifahrer vermutlich nur leichte Verletzungen davontrug, erlitt der Fahrer des Transporters so schwere Verletzungen, dass er stationär in der Klinik aufgenommen werden musste. An den Autos entstand ein Schaden in Höhe von ca. 20 000 Euro. Sie mussten beide von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die B 297 wurde während der Unfallaufnahme bis gegen 15 Uhr voll gesperrt. Es erfolgte eine örtliche Umleitung. (jh)

Riederich (RT): Auffahrunfall mit drei Beteiligten (Zeugenaufruf)

Vier Verletzte, davon einer schwer und ein Schaden von über 35 000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfall am Mittwochnachmittag auf der B 312 in Fahrtrichtung Stuttgart. Ein 24-jähriger Polofahrer aus Grafenberg war gegen 14.15 Uhr auf der B 312 in Richtung Neckartenzlingen unterwegs. Als sich der Verkehr auf Höhe Riederich staute, reagierte er laut eigenen Angaben aufgrund eines entgegenkommenden blauen Mini-Vans, der verbotenerweise nach links in Richtung Riederich abbog, zu spät und fuhr auf den BMW einer 45-jährigen Stuttgarterin auf. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der BMW noch auf einen davorstehenden Mercedes schleuderte, den eine 65-jährige Ludwigsburgerin lenkte. Die Mercedes-Lenkerin und ihr Beifahrer wurden ebenso wie die BMW-Fahrerin leicht verletzt. Die Beifahrerin im VW-Polo musste stationär in der Klinik aufgenommen werden. Auf der B 312 kam es in Fahrtrichtung Stuttgart zu Behinderungen. Der Verkehr wurde über Riederich während der Unfallaufnahme abgeleitet. Die Verkehrspolizei sucht jetzt noch unter Tel. 07071/972-8660 Zeugen, die Hinweise zu dem abbiegenden blauen Mini-Van geben können. (jh)

Rückfragen bitte an:

Josef Hönes (jh), Tel. 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.stabst.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: