Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: Vater mit Messer schwer verletzt (Wendlingen)

Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen:

Wendlingen (ES): Wegen versuchten Mordes ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 21-Jährigen aus Wendlingen, der in der Nacht zum Sonntag seinen 50-jährigen Vater mit einem Messer schwer verletzt hat. Der Verdächtige soll im Laufe des Montags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand soll der Beschuldigte am Sonntag, kurz vor ein Uhr, in der gemeinsamen Wohnung mehrmals auf seinen auf dem Sofa liegenden Vater eingestochen haben. Dem Opfer gelang es, dem Verdächtigen das Messer zu entreißen. Nachdem Angehörige auf das Geschehen aufmerksam wurden, alarmierten sie die Polizei. Die Beamten nahmen den 21-Jährigen am Tatort widerstandslos fest. Der Vater erlitt schwere Stichverletzungen und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert, wo er derzeit stationär behandelt wird. Nach einer Operation ist er außer Lebensgefahr. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen. Der bislang polizeilich noch nicht bekannte Beschuldigte ist geständig. Ein Motiv für die Tat konnte er nicht benennen. Die diesbezüglichen Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an. (ak)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Tel. 07121/942-1101

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Reutlingen

Das könnte Sie auch interessieren: