Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfälle mit Personenschäden im Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitag, 25.05.2007, befuhr ein 43-jähriger Mann gegen 16:30 Uhr mit einer Sattelzugmaschine und Auflieger in Brühl die Bergerstraße, um auf das Gelände des dortigen Eisenwerks abzubiegen. Dabei übersah er einen 49-jährigen Mann, der mit seinem Fahrrad den parallel verlaufenden Radweg benutzte. Durch den Zusammenstoß geriet der Radfahrer unter die Sattelzugmaschine und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 600 EUR. Am Sonntag, 27.05.2007, befuhr ein 65-jähriger Mann gegen 12:05 Uhr in Brühl mit seinem Pkw die Römerstraße. Er beabsichtigte auf ein Grundstück nach links abzubiegen und bremste sein Fahrzeug ab. Dies übersah offensichtlich ein mit seinem Pkw dahinter fahrender 44-jährige Mann und fuhr auf das Fahrzeug hinten auf. Durch den Zusammenstoß wurde der 4-jährige Beifahrer des Verursachers leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 17000 EUR. Am Sonntag, 27.05.2007, befuhr ein 20-jähriger Mann gegen 14:55 Uhr mit seinem Pkw in Hürth-Knapsack die Straße An den Weißen Häusern und kam vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug fuhr durch den dortigen Graben, überschlug sich, prallte gegen einen Baum und kam auf dem Dach liegend zu Stillstand. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 9500 EUR. Am Sonntag, 27.05.2007, befuhr ein 34-jähriger Mann gegen 17:18 Uhr mit seinem Pkw in Pulheim die L213 um nach rechts auf die K5 abzubiegen. Bei diesem Abbiegevorgang kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines dahinter fahrenden 22-jährigen Mann. Dieser wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 67000 EUR. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: