Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Sattelzug mit Braunkohle umgekippt - Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Heute Vormittag (02.05.) kippte ein mit 25 Tonnen Braunkohle beladener Sattelzug an der Einmündung L 361 / Zubringer von der Bundesstraße 477 um. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

    Der 51-jährige Fahrer des Sattelzuges bog gegen 11.20 Uhr an der Einmündung vom Zubringer der Bundesstraße 477 nach links auf die Landstraße 361 ab. Beim Abbiegen kippte der Sattelzug auf die rechte Fahrzeugseite und blieb schwer beschädigt am Fahrbahnrand auf einer Leitplanke liegen. Die Ladung rutschte aus dem Auflieger in eine Böschung. Der 51-Jährige konnte sich selbst aus dem Führerhaus befreien. Er erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Eine Spezialfirma barg den Sattelzug. Er wurde anschließend abgeschleppt. Die Ladung wurde durch eine beauftragte Firma aufgeladen und abtransportiert. Die Landstraße 361 war während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten bis 14.15 Uhr gesperrt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: