Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Dreister Messerstecher flüchtig - Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Einen Messerstich in den Oberarm erhielt ein 28-jähriger Mann aus Wesseling am Mittwoch gegen 18.30 Uhr in Wesseling, Konrad-Adenauer-Straße an der  KVB-Haltestelle. Der Mann wartete dort auf seine Ehefrau, die mit der Linie 16 aus Bonn kam. Als die Frau ausgestiegen war zeigte sie auf einen etwa 30-Jährigen, der sie zuvor  in der Straßenbahn beschimpft und beleidigt hatte. Die Frau (27) hatte ihn nämlich auf sein Fehlverhalten aufmerksam gemacht, er hatte die Bahn mit Nussschalen verunreinigt.  Der Ehemann sprach den Verschmutzer und Beleidiger an, es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. In deren Verlauf zog der 30-Jährige ein Taschenmesser und verursachte eine Stichverletzung im Oberarm. Danach flüchtete er in Richtung Mühlenweg.  Die Polizei leitete eine Fahndung ein nach dem ca. 30-jährigen Mann (von normaler Statur, mehr ist nicht bekannt) mit schwarzen Haaren, dunkler Baseballkappe, schwarzer Jacke und Bluejeans  bekleideten Mann. Der Verletzte kam ins Krankenhaus, konnte dies aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Hinweise werden erbeten an das Regionalkommissariat Brühl, Telefon 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Polizeipressestelle
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: