Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Person von ICE erfasst - Brühl

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Heute Nachmittag (27.02) wurde eine bisher noch nicht identifizierte Person vor dem Bahnhof Brühl von einem ICE der Deutschen Bahn erfasst und tödlich verletzt. Gegen 14.35 Uhr ereignete sich das Unglück rund 200 Meter vor dem Bundesbahnhof in Brühl. Der ICE war aus Richtung Bonn in Richtung Köln unterwegs. Die Person war auf der Stelle tot. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 11 der Polizei im Rhein-Erft-Kreis sind vor Ort um festzustellen, ob es sich bei dem Unglück um einen Unfall oder einen Suizid handelt. Die Bundesbahnstrecke und der Bahnhof Brühl waren von 14.35 Uhr bis 16.30 Uhr für den Bahnverkehr gesperrt. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Polizeipressestelle Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 ? 3209 Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: