Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Drei Tatverdächtige nach Autoaufbruch in Untersuchungshaft - Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der Haftrichter schickte alle drei Männer in Untersuchungshaft. Sie stehen im Verdacht, am 25.01. ein Auto auf der Imbuschstraße aufgebrochen zu haben.

    Einer Streifenwagenbesatzung fiel ein 25-jähriger Tatverdächtiger am frühen Morgen auf der Imbuschstraße auf, weil er sich hinter einem Auto versteckte. Als die Polizisten den Mann überprüfen wollten, flüchtete er, konnte aber wenig später von den Beamten gestellt werden. In der Nähe stießen die Polizeibeamten auf die beiden 23 und 26 Jahre alten Begleiter des Mannes. Sie hatten sich hinter einem Baum versteckt. Bei der Durchsuchung der Männer fanden die Beamten ein Autoradio und in der Nähe des Autos, wo sich der 25-Jährige vor der Polizei versteckt hatte, einen Aschenbecher mit Münzgeld. Auf der Imbuschstraße entdeckten die Polizisten ein aufgebrochenes Auto, aus dem die Gegenstände stammten. Die Täter hatten die Gummidichtung einer Seitenscheibe herausgeschnitten, um die Scheibe herauszunehmen und ins Fahrzeug zu gelangen. Bereits in der Nacht Sonntag, dem 21.01. auf den 22.01. war es im Stadtgebiet Frechen zu zwölf Autoaufbrüchen gekommen. Die Ermittler des Kriminalkommissariats Frechen fanden heraus, dass die drei aus Litauen stammenden Männer an diesem Wochenende angereist und sich in einem Hotel in Frechen einquartiert hatten. In ihren Vernehmungen stritten die Tatverdächtigen jegliche Tatbeteiligung ab. Da sie über keinen festen Wohnsitz verfügen und zwei bereits polizeilich in Erscheinung getreten sind, schickte der Haftrichter alle in Untersuchungshaft. Die Polizei prüft nun, ob die zwölf Aufbrüche vom Wochenende 21., 22.01.  ebenfalls der Tätergruppe zuzuordnen sind.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
VL 2
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: