Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Brand in Mehrfamilienhaus

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Aus bislang ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zum Sonntag, gegen 22:00 Uhr, zu einem Kellerbrand. Betroffen war ein Mehrfamilienhaus in der Rathausstraße in Kerpen-Horrem.

    Aus dem Keller des 8-geschossigen Hauses drang dichter Rauch ins Treppenhaus. Die Kellerräume der Mieter sind durch Holzdielen voneinander getrennt. Brandherd ist nach ersten Ermittlungen ein solcher Kellerraum, in welchem ein Stapel Papier in Brand geriet.

    Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte sich das Feuer bereits auf mehrere Kellerparzellen ausgedehnt. Es konnte zügig durch die Feuerwehr gelöscht werden.

    Neben der Berufsfeuerwehr Kerpen waren noch Löschzüge aus Götzenkirchen und Horrem, sowie 5 Rettungswagen und ein Notarzt eingesetzt. Umliegende Straßen mussten von 22:25 Uhr bis 01:30 Uhr voll gesperrt werden. Bewohner, welche ihre Wohnungen räumen mußten, konnten nach erfolgter Querlüftung ab 01:30 Uhr wieder ins Haus. Der Einsatz dauerte bis 04:00 Uhr an.

    Insgesamt 5 Hausbewohner wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnten jedoch 3 Betroffene im Alter zwischen 24 und 46 Jahren wieder entlassen werden.

    Stationär verblieben eine 44-jährige Hausbewohnerin und ein 51-jähriger Bewohner. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt. Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Im Rahmen eines diesbezüglichen Strafverfahrens wird ermittelt. Der Brandort ist beschlagnahmt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: