Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Erftkreis, In Verkehrskontrollen geraten, Blutprobe

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am 02.01.2007 gegen 16.25 Uhr wurde in Kerpen auf der Kerpener Straße ein 23-Jähriger PKW-Fahrer aus Bergheim angehalten und kontrolliert. Da aus seinem Fahrzeug starker Cannabisgeruch kam, der nach seinen Angaben von einem Duftbaum stammen sollte, überprüften die Beamten den jungen Mann intensiver. Beim durchgeführten Drogentest war für ihn das Ergebnis negativ, er musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen. In seinem Fahrzeug wurden geringe Mengen Cannabis gefunden und sichergestellt. Er erhält nun eine Strafanzeige wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln,  ein Fahrverbot wird nach einem entsprechenden Blutprobengutachten wahrscheinlich sein. Ohne Blutprobe aber ebenfalls mit einem Fahrverbot muss ein 26Jähriger Mann aus Erftstadt rechnen. Er wurde ebenfalls am 02.01.2007 gegen 23.25 Uhr auf der "Von-Ketteler-Straße" in Erftstadt überprüft. Seine Alkoholfahne fiel den Beamten auf und ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille Atemalkohol. Auch er erhält eine Anzeige und ein Fahrverbot ist sicher in Aussicht.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
VL 2
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: