Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Hürth, Pflegerin im Altenheim mit Messer bedroht

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Neujahrstag 2007 gegen 22.50 Uhr verschaffte sich eine männliche Person vermutlich durch die Hilfe einer demenzkranken Heimbewohnerin Zugang in ein Altenheim auf der Rosellstraße in Hürth. Die Mann hatte an einer Fluchttür von außen sein Rufen dazu genutzt, dass die Frau ihm öffnete. Er hielt sich dann kurze Zeit im Hause auf und bedrohte zuletzt eine aufmerksam gewordene Altenpflegerin mit einem Messer und forderte sie auf, Stillschweigen zu bewahren. Dabei wurde die Pflegerin mit dem Messer leicht verletzt. Es wurden von ihm persönliche Gegenstände der Pflegerin durchsucht, ob etwas entwendet wurde ist nicht bekannt. Der Unbekannte verließ danach das Gebäude durch die Fluchttüre, durch die er zuvor ein gelassen worden war. Der Mann soll größer als 165 cm und von kräftiger Statur sein. Weiterhin ist nur bekannt, dass er über eine tiefe Stimme verfügt und dunkel gekleidet war. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Hürth unter Ruf: 0 22 33 - 52 - 0.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
VL 2
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: