FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall mit Funkstreifenfahrzeug der Polizei in Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Gegen 16.00 Uhr befuhr am Sonntag, 03.12.06, ein 36-Jähriger mit seinem PKW die Bundesstraße 264n von Kerpen in Richtung Düren. In gleicher Fahrtrichtung befuhr hinter ihm ein Funkstreifenfahrzeug der Polizei die Bundesstraße. Im Einmündungsbereich der K 17n beabsichtigte der 36-Jährige den PKW zu wenden, betätigte den Fahrtrichtungsanzeiger rechts und leitete das Wendemanöver ein. Der 37-Jährige Fahrer des nachfolgenden Funkstreifenfahrzeuges erkannte die Wendeabsicht zu spät und streifte trotz Ausweichmanöver mit der rechten Fahrzeugseite die Front des wendenden PKW. Durch die Kollision kam das Funkstreifenfahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und blieb hinter dem Grünstreifen in einem ca. 1,50m tiefen Graben auf dem Dach liegen. Beide Fahrzeuginsassen, der 37-jährige Fahrer und die 24-jährige Beifahrerin, wurden leicht verletzt und dem Krankenhaus ambulant zugeführt. Der 36-jährige PKW - Fahrer und seine 34-jährige Beifahrerin blieben unverletzt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
VL 2
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: