Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Ladendiebstahl in Kerpen in Untersuchungshaft

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Im Juli 2006 wurde einer 78-jährigen Frau in einem Lebensmittelmarkt in Frechen das Portmonee aus dem Einkaufswagen gestohlen. Die Frau reichte gerade Pfandflaschen in den Automaten und ließ ihre Handtasche im Einkaufswagen. Zwei andere Frauen/(31- und 18-jährig) stellten sich zwischen sie und den Einkaufswagen. Während eine Frau die Geschädigte abschirmte, entwendete die andere Frau aus ihrer Handtasche das Portmonee. Danach verließen die Frauen den Markt, während die geschädigte 78-jährige im Kassenbereich ihr Portmonee vermisste. Im Rahmen der Ermittlungen wurde die unter ihrem ehelichen Namen auftretende 31-Jährige gestern dem AG Kerpen vorgeführt, da gegen sie ein Untersuchungshaftbefehl wegen gleichlautender Delikte bestand, der allerdings unter ihrem Geburtsnamen firmierte. Die aus Restjugoslawien stammende Frau hatte bis dahin ihre Identität mit einem französischen Ausweisdokument belegt, in dem sie mit ihrem ehelichen Namen vermerkt war. Sie wurde in Untersuchungshaft genommen. Die Ermittlungsergebnisse gegen ihre 18-jährige Mittäterin wurden an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
VL 2
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: