Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrszeichen unter Strom - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 15-jähriger Jugendlicher erlitt am Sonntagabend in Kerpen einen Stromschlag, nachdem er zwei Verkehrszeichen angefasst hatte. Gegen 22.20 Uhr fasste der Jugendliche an der Einmündung Hauptstraße / Am Kalkofen zwei nebeneinander stehende Verkehrszeichen an. Dadurch erlitt er einen Stromschlag und verletzte sich so schwer, dass er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Bei der Überprüfung der Unglücksstelle stellten Mitarbeiter des RWE fest, dass vermutlich eines der Verkehrszeichen beim Einbau in eine Stromleitung gesetzt worden war. Mitarbeiter des RWE beseitigten die Gefahrenstelle. Nach Aussage eines Zeugen, soll der 15-Jährige von einem bisher noch unbekannten Jugendlichen dazu aufgefordert worden sein, die beiden Verkehrsschilder zu berühren. Die Polizei bittet Zeugen sowie Personen, die die Verkehrsschilder berührt und einen Stromschlag erlitten haben, sich mit dem Kriminalkommissariat Kerpen in Verbindung zu setzen, Tel. 02237-973020. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Pressestelle $user.getFirstName() $user.getName() Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205 E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: