Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unvermittelt auf das Opfer eingeschlagen - Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Mit einer blutenden Verletzung musste am Mittwochabend ein 46-jähriger Mann in ein Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er von einem bisher unbekannten Täter zusammengeschlagen wurde.

    Der 46-Jährige saß gegen 22.50 Uhr in einer öffentlichen Grünanlage auf einer Bank an einem Brunnen an der Unterdorfstraße. In der Nähe saß ein Mann mit einer Frau, die einen Kinderwagen dabei hatte. Plötzlich fragte der Mann den 46-jährigen, weshalb er so schaue, rannte auf ihn zu und schlug auf ihn ein. Als der 46-Jährige auf dem Boden lag, trat der Täter weiter gegen den Körper seines Opfers. Dann ließ er von ihm ab und entfernte sich zu Fuß mit Frau und Kinderwagen über die Eichholzer Straße in Richtung Sechtemer Straße. Mit dem Rettungswagen wurde der 46-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Täter war ca. 30 Jahre alt, südländisches Aussehen, 180 cm groß und von kräftiger Gestalt, hatte kurze schwarze Haare und war bekleidet mit einem dunklen Hemd und einer dunklen Hose, Turnschuhen, sowie einer Baseballkappe. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02232-18060 (le).


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
$user.getFirstName() $user.getName()
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: