Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Parkende Autos gingen in Flammen auf - Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Heute Morgen brannten zwei Autos auf der Gustav-Heinemann-Straße in Erftstadt-Liblar.

    Gegen 02.15 Uhr hörte ein Anwohner ein lautes Zischen. Beim Blick aus dem Fenster sah er zwei brennende Autos auf Stellplätzen im Tiefparterre der Wohnanlage. Er informierte sofort die Feuerwehr, die wenige Minuten später vor Ort eintraf und das Feuer löschte. Die beiden Autos wurden erheblich beschädigt. Ein drittes Auto, das neben den beiden ausgebrannten Fahrzeugen stand, wurde durch das Feuer ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort und nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf. Da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann bittet die Polizei Zeugen, die gegen 02.15 Uhr auf der Gustav-Heinemann-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit dem Kriminalkommissariat 11 in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: