Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Arbeitsunfälle im Kreisgebiet am Mittwoch, 30.08.2006

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Gegen 08.50 Uhr wollte ein 43-Jähriger Arbeiter auf einer Baustelle auf der Spijkenisser Straße in Hürth ein schmales Brett auf einer Tischkreissäge trennen und rutschte dabei so unglücklich ab, dass er Verletzungen an der linken Hand erlitt und durch die Rettungsdienste stationär in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, wo ihm die Endglieder von vier Fingern der linken Hand operativ abgetrennt werden mussten. Bei Versuch, ein defektes Rolltor wieder in Gang zu setzen, klettere gegen 12.20 Uhr ein 47-jähriger Mann bei der DPB auf der Europaallee in Frechen auf eine Leiter, rutschte aus und stürzte zu Boden. Mit Brustverletzungen wurde er durch die Rettungsdienste stationär in ein Krankenhaus gebracht. Gegen 15.45 Uhr zog sich ein 31-jähriger Mann in einer Produktionshalle für Stahlträger auf der Straße 'Am Vogelsang' in Erftstadt bei der Verlastung von Stahlträgern eine Platzwunde am Kopf zu, die eine ambulante Behandlung im Krankenhaus erforderlich machte. In allen Fällen hat das Amt für Arbeitsschutz die Ermittlungen aufgenommen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: