Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit dem Messer zugestochen - Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Samstagnachmittag kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Bergheim zwischen einem Zeugen und einem vermeintlichen Ladendieb zu einer Schlägerei, in dessen Verlauf der vermeintliche Dieb mit einem Taschenmesser auf den Zeugen losging.

    Dem 47-jährigen Zeugen fiel der Tatverdächtige auf, weil er mit dem gestohlenen Fahrrad des Zeugen auf den Parkplatz des Supermarktes an der Humboldstraße fuhr. Im Geschäft beobachtete er, wie der Tatverdächtige Zigaretten für einen Ladendiebstahl zurechtlegte. Er informierte die Angestellten des Supermarktes, die den Ladendiebstahl verhinderten. Vor dem Supermarkt kam es dann zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 47-Jährigen und dem Tatverdächtigen. Der Täter schubste den Zeugen zu Boden und schlug und stach mit einem Taschenmesser auf ihn ein. Der 47-Jährige wehrte die Stiche mit dem Arm ab. Dem glücklichen Umstand, dass er eine Daunenjacke trug, ist es zu verdanken, dass der Zeuge keine Stichverletzungen erlitt. Die Ermittlungen nach dem Tatverdächtigen laufen. Er wird wie folgt beschrieben: Mann, ca. 25 - 27 Jahre alt, schlanke Figur, blonde, glatte Haare, bekleidet mit einer hellblauen Jeansjacke und einer blauen Jeans. Er soll mit Vornamen "Alex" heißen und in Kerpen-Horrem wohnen, sich aber auch am Berliner Ring in Bergheim aufhalten. Hinweise an das Kriminalkommissariat Bergheim, Tel. 02271-810.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: