Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Von der Brücke gestürzt - Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Mit dem Rettungshubschrauber musste heute Mittag ein 28-jähriger Mann aus Frechen in die Universitätsklinik geflogen werden, nachdem er sich von einer Brücke auf die Bahngleise stürzte.

    Gegen 13.00 Uhr hielt sich der 28-Jährige auf dem Rosmarweg auf der Überführung der Nord-Süd-Kohlen-Bahn des RWE auf. Wenig später hörte ein Zeuge, der den Mann kurz vorher noch auf der ca. 10 Meter hohen Überführung gesehen hatte, Schreie und entdeckte den 28-Jährigen schwer verletzt neben den Gleisen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Mitarbeiter des RWE sperrten die Bahnstrecke für die Dauer der Rettungsnahmen. Nach bisherigen Feststellung waren familiäre Probleme Grund für den Entschluss des Mannes.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: