Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raubüberfall auf ein Reisebüro in Erftstadt - Nachtrag mit Phantombild ( siehe ots-Meldung KPB Rhein-Erft-Kreis vom 07.08.06 )

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Raubüberfall auf ein Reisebüro in der Carl - Schurz - Straße in Erftstadt - Liblar erbeutete ein bisher unbekannter Täter am Montag, 07.07.2006, gegen 15.30 Uhr mehrere hundert Euro Bargeld und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Der mit Sturmhaube und Baseballkappe maskierte Täter hatte die beiden 41-jährigen Angestellten unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Herausgabe des Geldes gezwungen. Zwischenzeitlich meldeten sich bei der Polizei Zeugen , die den Täter unmaskiert gesehen haben und nach deren Darstellung das beigefügte Phantombild gefertigt werden konnte. Am Antrag der Staatsanwaltschaft Köln hat das Amtsgericht Brühl die Öffentlichkeitsfahndung zur Identifizierung des Täters mit Beschluss vom 09.08.2006 angeordnet. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21 der Kreispolizeibehörde im Rhein - Erft -Kreis unter Ruf: 0 22 33 - 52 - 0.

    Hinweis: Das Phantombild ist auf der Internetseite der Polizei eingestellt und unter: www1.polizei-nrw.de/rhein-erft-kreis/start - Fahndungen - Personen abrufbar.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: