Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Festnahme nach Motorrollerdiebstahl Pulheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Auf der Worringer Straße in Pulheim nahmen Polizeibeamte am Mittwochmorgen (26.7.) einen 17-jährigen Kölner wegen des dringenden Tatverdachts fest, unmittelbar zuvor einen Motorroller auf der Carl-Diem-Straße entwendet zu haben. Sein Mittäter (16), dem zunächst die Flucht gelungen war, stellte sich im Verlauf des selben Tages bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats Pulheim. Beide Personen, die schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten sind, mussten nach Abschluß der Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen werden. Bereits vor zwei Wochen, so der 17-Jährige in seiner Vernehmung, hatte er sich den auf der Carl-Diem-Straße abgestellten Roller als Diebesgut "ausgeguckt". Er hatte beabsichtigt das Fahrzeug zu stehlen, anschließend zu "schlachten" und die Teile in einen vorhandenen Fahrzeugrahmen gleichen Typs einzubauen. Nach der Rückkehr aus einem Urlaub beabsichtigte er, die Tat am nächsten Tag durchzuführen. Hierzu ließ er sich und seinen Mittäter von seinem Bruder mit einem Auto an den Tatort fahren. Während beide Täter gegen 0.40 Uhr an dem Motorroller hantierten und das Lenkradschloß aufbrachen, wurde ein Anwohner auf die Situtation aufmerksam und informierte die Polizei. Nachdem die beiden Jugendlichen das Fahrzeug ca. 30 Meter von seinem Standort weggeschoben hatten, bemerkten sie einen anfahrenden Streifenwagen. Sie ließen daraufhin den Roller zurück und rannten auf der Worringer Straße in Richtung Pulheim-Sinnersdorf davon. Dort konnte der 17-Jährige wenig später angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Sein Mittäter war offensichtlich in die angrenzenden Feldgemarkungen geflüchtet. Zur Absuche der Felder wurde daher ein in der Nähe befindlicher Polizeihubschrauber angefordert; die Suche nach dem 16-Jährigen blieb allerdings erfolglos. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: