Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raser uneinsichtig Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Häufig sind Autofahrer uneinsichtig, wen sie von der Polizei mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt werden. So auch in einem Fall in Hürth-Gleuel. Die Polizeibeamten richteten am vergangenen Samstagmittag auf der Friedenstraße eine Geschwindigkeitsmessstelle ein. Bei dieser Örtlichkeit handelte es sich um eine bekannte Beschwerdestelle , da nach Angaben von Anwohnern die vorgeschriebenen 30 km/h selten eingehalten werden. Ein 60-jähriger Autofahrer befuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Friedenstraße. Als er auf Höhe der Messbeamten war, lächelte er ihnen zu und gab nochmals Gas. Das Fahrzeug konnte zwar durch das Geschwindigkeitsmessgerät erfasst werden, jedoch war ein Anhalten des Pkw nicht möglich. Bei späteren Ermittlungen wurde dem Fahrer eine Geschwindigkeit von 65 km/h vorgeworfen. Dies bedeutete , dass er 35 km/h zu schnell war. Des Weiteren gab er an, alle entgegenkommenden Fahrzeuge vor der Geschwindigkeitskontrolle gewarnt zu haben. Jetzt erwartet ihn eine Anzeige mit Bußgeld und einem Monat Fahrverbot.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
Bianca Dübbers
Telefon: 02233/52-4205

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: