Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raubüberfall auf Postagentur - Elsdorf-Heppendorf

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein bisher unbekannter Täter überfiel heute Morgen die Postagentur in Elsdorf-Heppendorf und erbeutete einen dreistelligen Eurobetrag.

    Um 07.50 Uhr betrat der Mann die Postagentur auf der Alefstraße. Zur Postagentur gehört auch ein Kiosk. Der Mann gab sich zunächst als Kunde aus und gab vor, Zeitungen und Brötchen kaufen zu wollen. Als die 52-jährige Angestellte die Kasse öffnete, bedrohte der Täter die Angestellte mit einer Pistole und verlangte das Bargeld aus der Kasse. Dann forderte er sein Opfer auf, auch das Geld aus der Kasse der Postagentur auszuhändigen. Mit der Beute flüchtete der Täter zu Fuß über die Sindorfer Straße in Richtung Kerpen-Sindorf. Zeugen war der Täter schon zirka zwei Stunden vor der Tat auf der Alefstraße und der Sindorfer Straße in der Nähe der Postagentur aufgefallen, weil er sich dort scheinbar ohne Grund aufhielt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Mann, ca. 35 - 45 Jahre alt, ca. 175 cm bis 180 cm groß, normale Gestalt, kurze, dunkle Haare, Drei-Tage-Bart, sprach Hochdeutsch, bekleidet war er mit einer beige-braunen, hüftlangen Jacke und einer dunklen Hose. Er machte einen gepflegten Eindruck. Bei der Waffe handelte es sich um eine schwarze Pistole. Das Kriminalkommissariat 21 bittet, Zeugen, denen der Mann heute Morgen zwischen 06.00 Uhr und 08.00 Uhr in der Nähe des Kiosks aufgefallen ist, möglicherweise im Zusammenhang mit einem Auto, sich bei der Polizei zu melden, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: