Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Umweltstraftat - Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei Fässer mit Lösemitteln und Farbresten entsorgten bisher unbekannte Täter an der Zufahrtstraße zum Gut Sophienwald in Erftstadt.

    Gestern Nachmittag entdeckten Zeugen die Fässer in einem Graben an der Zufahrtstraße. Zwei der Fässer waren undicht. Aus ihnen lief eine dunkle Flüssigkeit aus. Neben den Fässern lag weiterer Unrat. Die hinzugerufene Feuerwehr transportierte die Fässer ab und beseitigte die Verunreinigungen. Das Kriminalkommissariat 11 in Hürth ermittelt wegen unerlaubtem Umgang mit gefährlichen Abfällen. Die Straftat wird mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bedroht. Das Kriminalkommissariat 11 sucht Zeugen, die Hinweise zum Verursacher der Umweltstraftat machen können.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: