Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Pulheim - Versuchter Raub

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Gegen 02.30 Uhr wurde letzte Nacht ein 64-jähriger Auslieferungsfahrer auf der Kaiser - Otto - Straße in Pulheim von zwei Jugendlichen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe seiner Geldbörse aufgefordert. Einer der Täter hatte ihn bereits am ersten Auslieferungsstopp angesprochen und um 10 Cent gebeten, die er für die Telefonzelle benötige. Als er das ablehnte, fuhr der Jugendliche mit dem Rad davon und tauchte gemeinsam mit einem weiteren Jugendlichen beim zweiten Auslieferungsstopp - ebenfalls auf der Kaiser - Otto - Straße - wieder auf. Unter Vorhalt eines ca. 10 cm langen silberfarbenen Klappmessers forderte er jetzt die Herausgabe seiner Geldbörse. Mit einem kräftigen Tritt in Richtung der Beine des jugendlichen "Messerhelden" widersetzte sich der 64-Jährige, so dass sich die Jugendlichen unvermittelt auf die Räder schwangen und Richtung Geyen flüchteten. Eine Tatortbereichsfahndung der Polizei verlief erfolglos. Bei den Tätern handelt es sich um zwei ca. 14 - 15- jährige junge Männer, von denen der Besitzer des Messers kurze blonde gewellte Haare hat und ca. 160 cm groß ist. Zur Tatzeit war er mit einer Jeans und einem hellen Stoffblouson bekleidet. Der 2. Täter hat kurze schwarze Haare und war mit einer Jeans und einem beigen Blouson bekleidet. Beide Täter führten Herrenräder. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Pulheim unter Ruf: 0 22 38 - 96503 - 0. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22 Henkel Telefon: 02233/ 52-4200 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: