Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Einbruch vor der Polizei geflüchtet - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein bisher unbekannter Mann war heute Morgen in ein Kino auf der Kölner Straße eingebrochen. Nach einer Verfolgung mit der Polizei gelang ihm die Flucht. Gegen 04.20 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge der Polizei den Einbruch, den er gerade beobachtete. Die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten entdeckten den Tatverdächtigen auf der Marienstraße. Der Aufforderung stehen zu bleiben, kam der Mann zunächst nach. Doch dann schlug er nach einem Polizeibeamten und flüchtete zu Fuß über die Hahnenstraße in Richtung Schulstraße. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Dem Tatverdächtigen gelang es sich immer wieder loszureißen und schließlich zu entkommen. Drei Polizeibeamte erlitten leichte Verletzungen. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Mann, ca. 25 - 30 Jahre alt, Irokesenhaarschnitt, in der Mitte rot-orange gefärbt, an den Seiten dunkelblond, bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, einem schwarzen Kapuzen-Sweat-Shirt mit weißem Aufdruck und einer schwarzen, löchrigen Jeans, Brillenträger ( Brille mit einem silberfarbenen Gestell). Hinweise an das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02233-520. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24 Leinen Telefon: 02233/ 52-4220 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: