Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Feuer durch zu heißes Öl - Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Durch zu heißes Öl, das ein 47-jähriger Bewohner am Freitagabend in einem Topf auf dem Herd erhitzte, ist eine Wohnung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses auf der Bergerstraße nicht mehr bewohnbar.

    Der 47-jährige wollte Pommes Frites zubereiten. Als er nach dem Öl in der Küche schaute, schlugen ihm Flammen aus dem Topf entgegen. Der 47-Jährige flüchtete aus der Wohnung des Sechsfamilienhauses. Auch elf weitere Bewohner des Hauses retteten sich ins Freie. Die Feuerwehr konnte den Brand in der Küche schnell löschen. Nachdem sie den Rauch abgesaugt hatte, durften die übrigen Hausbewohner zurück in ihre Wohnungen. Die Dachgeschosswohnung des 47-Jährigen ist durch die Rauchentwicklung unbewohnbar. Die Bergerstraße war für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: