Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zweiradfahrer schwer verletzt Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Schwere Verletzungen zog sich der Fahrer (27) eines Kleinkraftrades zu, als er am Donnerstagnachmittag (16.2.) in Wesseling-Berzdorf auf ein Auto auffuhr. Da der Mann zum Zeitpunkt des Unfalls unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln gestanden hatte, wurde gegen ihn die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

    Um 17.10 Uhr hatte der 27-Jährige die Brühler Straße in Richtung Kölner Straße befahren. Dabei fuhr er nach Angaben eines nachfolgenden Zeugen ungebremst auf ein stehendes Auto auf, dessen Fahrer (43) in Höhe Hubertusstraße vor einer Rotlicht zeigenden Ampel angehalten hatte. Der Zweiradfahrer stürzte zu Boden und zog sich dabei die Fraktur der linken Hand sowie Prellungen an Kopf und Beinen zu; er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Dort wurde dem 27-Jährigen eine Blutprobe entnommen, nachdem ein zuvor von ihm durchgeführter Drogenvortest positiv auf die Einnahme von Amphetamin / Kokain reagierte hatte. Bei dem Unfallgeschehen wurde das Zweirad total zerstört; die Höhe des entstandenen Gesamtsachschadens beträgt ca. 4 000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: