Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Frechen - PKW ausgebrannt - Blutprobe und Führerscheinsicherstellung

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In einem Waldstück nahe der Landstraße 277 brannte heute Morgen/(27.01.) gegen 02.45 Uhr ein PKW Ford. Der 38-jährige Fahrer hatte sich im Wald festgefahren. Beim Versuch, sein Fahrzeug wieder in Gang zu setzen, verursachte er einen Motorbrand, der auf das Fahrzeug übergriff und von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Da der 38-Jährige mit 1,72 o/oo alkoholisiert war, wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: