Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Rhein - Erft - Kreis - BTM-Fahrten

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Entnahme jeweils einer Blutprobe wurde gestern/(24.01.) gegen 12.30 Uhr gegen einen 31-jährigen Mann aus Nörvenich und heute Morgen/(25.01) gegen 02.00 Uhr gegen eine 41-jährige Frau aus Köln angeordnet. Beide Personen wurden bei Verkehrkontrollen beim Führen ihrer PKW angetroffen. Der 31-Jährige sollte auf der Bonner Straße in Erftstadt angehalten und überprüft werden. Er missachtete die Haltezeichen der Polizei und setzte seine Fahrt fort. Dabei missachtete er auf der Julius - Leber - Straße die Vorfahrt eines anderen PKW - Fahrers und veranlasste auf der Julius - Zilken - Straße einen entgegen kommenden Busfahrer zu einem Bremsmanöver, bis er nach weiteren Geschwindigkeitsverstößen in seine Garage in Nörvenich fuhr. Von hier aus wurde er direkt dem Polizeiarzt zur Blutprobenentnahme zugeführt, da sein Drogentest den Konsum von Amphetamin anzeigte. Seit mehr als einem Jahr, so signalisierten die Auskunftssysteme der Polizei, ist der Mann wegen gleicher Delikte nicht mehr im Besitz einer amtlichen Fahrerlaubnis. Die 41-Jährige unterzog sich auf der Landstraße 277 einer Verkehrskontrolle, in deren Verlauf sie einen Drogentest durchführte, der die Einnahme von Kokain und Cannabis anzeigte. Nach der Blutprobenentnahme konnte sie nach Hause entlassen werden. Gegen beide Personen wurde gesondert Anzeige erstattet. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22 Henkel Telefon: 02233/ 52-4200 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: