Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Handy am Ohr führte zur Blutentnahme Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Weil er während der Autofahrt telefonierte, zog ein 38-jähriger Mann am Montagabend (19.12.) das Interesse einer Streifenwagenbesatzung auf sich. Nachdem sein Auto wenig später in Bergheim-Kenten auf dem Gelände eines Fast-Food-Imbisses gestoppt worden war, stellten die Beamten fest, dass der Hürther neben einer Ordnungswidrigkeit (Telefon) auch eine Straftat (Trunkenheitsfahrt) begangen hatte. Ein von ihm durchgeführter Atemalkoholtest hatte um 22.40 Uhr ein Ergebnis von 1,52 Promille angezeigt und für ihn die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: