Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Glatteisunfälle Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In den frühen Morgenstunden des Dienstags ereigneten sich fünf Glatteisunfälle im Kreis. In Erftstadt auf der B 265, in Höhe der L 33 verlor ein Lkw-Fahrer aufgrund verreister Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte um. Hierbei verletzte sich der 67-jährige Fahrer leicht und wurde zur ambulanten ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus Frauenthal gebracht. Bei dem Umsturz wurde der Silo-Anhänger beschädigt und verlor mehrere hundert Liter Maisstärke. Es entstand ein Sachschaden von ca. 71 000 Euro. Zur Entsorgung der Ladung wurde ein Spezialunternehmen aus Krefeld angefordert. Die Fahrbahn bleibt am 20.12.2005, bis voraussichtlich 15:00 Uhr für Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Bei den anderen Glatteisunfällen rutschten die Fahrzeugführer von der Fahrbahn und es entstand nur Sachschaden. Die Polizei warnt: Fahren sie vorsichtig und passen sie ihre Geschwindigkeit den Straßen- und Witterungsverhältnissen an! ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Pressestelle Bianca Dübbers Telefon: 02233/52-4205 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: