Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Tankbetrüger verletzte Mann im Gesicht Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Mittwochmorgen (14.12.2005), gegen 07:30 Uhr, wurde ein 39-Jähriger nach einem verbalen Streit von einem Unbekannten im Gesicht verletzt. Der Geschädigte tankte einen Benzinkanister an einer Tankstelle in Bergheim-Kenten, Zum Biotop, als ein anderes Fahrzeug, roter Hyundai, neben ihn an die Zapfsäule fuhr. Die Stossstange des Pkw  berührte den Geschädigten leicht, jedoch wurde er hierbei nicht verletzt. Der Geschädigte forderte den Fahrzeugführer auf, sich zumindest bei ihm   zu entschuldigen. Daraufhin nahm dieser einen scharfen Gegenstand (Messer o.ä.) in die Hand, zog es dem Geschädigten durchs Gesicht und fuhr vom Tankstellengelände, ohne die Tankfüllung bezahlt zu haben. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus Bergheim eingeliefert und verblieb dort stationär. Besonders erwähnenswert ist die Brutalität, mit der der Täter vorging. Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: Ca. 20-23 Jahre alt, 1,60 - 1,70 m groß, schwarze Haare, Brillenträger. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich mit dem Kriminalkommissariat 11, Tel.: 02233/52-0, in Verbindung zu setzten.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
Bianca Dübbers
Telefon: 0223/52-4205

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: