Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Radfahrer schwer verletzt Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag (4.10.) in Hürth ereignete,  zog sich ein Fahrradfahrer (69) schwere Kopfverletzungen zu. Der Mann musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Das Unfallgeschehen hatte sich um 15.50 Uhr im Kreuzungsbereich Weierstraße / Brabanter Platz ereignet. Zu diesem Zeitpunkt befuhr der 69-jährige Radfahrer die Fahrbahn des vorfahrtberechtigten Brabanter Platzes in Richtung Trierer Straße. Zeitgleich näherte sich eine Autofahrerin (34) auf der Weierstraße dem Kreuzungsbereich, den sie überqueren wollte. Nachdem sie zunächst an der Haltlinie gestoppt hatte, übersah sie beim Anfahren den von links kommenden 69-Jährigen. Der Mann stürzte über die Motorrhaube des Autos auf die Fahrbahn, wo er mit dem Kopf aufschlug. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 200 Euro.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: